Die Freunde des Leseportals treffen sich wieder


Die zurückliegenden Wochen waren keine einfache Zeit.

Im Vordergrund stand die Gesundheit in den vergangenen drei Monaten.
Das letzte Treffen des Lesekreises vor Corona fand am 05. März statt.

Nach den Lockerungen konnten wir uns, unter Einhaltung der Hygieneregeln erst wieder am 26.06. in der Cruciskirche sehen. Schnell war ein Thema für die Leserunde gefunden "Was ich in der Corona-Zeit gelesen habe". Jeder hat über seine Leseerlebnisse berichtet. Das Spektrum reichte von Gedichten über Krimis bis zu aktuellen Romanen.

Die Gedichte und Aphorismen von Hansgeorg Stengel haben ein Lächeln auf unsere Gesichter gemalt, u.a. mit dem Gedicht "Technische Revolution": „Man konnte früher zwischen Föhren und Kiefern Hirsche röhren hören. Doch Röhrentechnik ging verloren. Längst haben Hirsche Transistoren.“

Viele weitere Bücher wurden in der Runde angesprochen und empfohlen. Auch des kürzlich verstorbenen Autors Carlos Ruiz Zafon und seiner beeindruckenden Romane wurde gedacht.
Bleiben Sie gesund!

M. Kucksch
Das Leseportal